Warum altern wir?

Es gibt kein Naturgesetz, welches den Prozess des Alterns zwangsläufig vorschreibt. Woran liegt es also, dass unser Körper im Laufe der Jahre an Kraft und Vitalität verliert?

Wir wollen das Alter besiegen und uns über eine lange und gesunde Zeit für uns und unsere Bekannten in der Zukunft freuen. Nun, um ein Problem lösen zu können, muss man zuerst natürlich wissen, was eigentlich die Ursache für das Problem ist. In unserem Fall muss man sich daher also die Frage stellen: Warum altern wir? Bis heute gibt es auf diese Frage keine allgemein wissenschaftlich akzeptierte Antwort. Es kursieren zwar zahlreiche verschiedene Alternstheorien, aber keine davon ist in der Lage, alleine eine Erklärung dafür abzugeben. Fest steht aber auch: Es gibt kein Naturgesetz, welches den Prozess des Alterns und den dadurch bedingten Tod zwangsläufig "vorschreibt".1

Der fortwährende Abbau unseres Körpers im Laufe des Alterns ist auf eine ganze Reihe von Gründen zurückzuführen, welche vor allem in unseren Körperzellen zu suchen sind. Als eine wichtige Ursache des Alterns wird die Verkürzung der Telomere mit jeder Zellteilung in unserem Körper vermutet. Dabei handelt es sich um die Enden der Chromosomen in unserem Erbgut. Außerdem sind unsere Zellen auch jeden Tag äußeren Einflüssen (z.B. durch UV-Licht oder Sauerstoffradikale) ausgesetzt, wodurch schädliche Veränderungen entstehen können. Eine weitere Ursache des Alterns wird in der Ansammlung von "seneszenten Zellen" in unserem Körper vermutet. Diese Zellen sind schädlich für unsere Gesundheit und sammeln sich im Laufe des Lebens an. In den vergangenen Jahren wurden auch epigenetische Veränderungen und weitere Vorgänge in unserem Körper als Ursache des biologischen Alterns erkannt.

Image by Gerd Altmann from Pixabay
Abbildung: Jung und alt im Lauf der Zeit (Symbolbild)

Im Jahr 2013 hat daher eine Gruppe von hochrangigen und angesehenen Wissenschaftlern eine Übersicht über den Stand der Alternsforschung (Gerontologie) und die vielversprechenden Möglichkeiten für dieses Gebiet veröffentlicht. Dieses Dokument trägt den Namen "The Hallmarks of Aging", was übersetzt soviel wie "Die Kennzeichen des Alterns" bedeutet.2 Das Dokument wurde auf 24 Seiten in der renommierten wissenschaftlichen Zeitschrift "Cell" veröffentlicht,3 und ist seitdem bis heute (Stand 2020) über 6500 Mal in anderen wissenschaftlichen Artikeln zitiert worden.4 Man kann also sagen, dass dieser Text inzwischen allgemein anerkannt ist, und auf dem Gebiet der Alternsforschung zu den absoluten Grundlagen gehört.

Als zentrale Struktur werden in "The Hallmarks of Aging" insgesamt neun Merkmale aufgezählt, welche als Ursache für das Altern betrachtet werden. Für jede dieser Ursachen werden auch entsprechende Gegenmaßnahmen vorgeschlagen, um die menschliche Gesundheit zu verbessern und das Leben verlängern zu können.

Primäre Kennzeichen werden als die Hauptursachen für Zellschäden angesehen. Dazu gehören genomische Instabilität, Abnahme der Telomere, epigenetische Veränderungen und Verlust der Proteostase.

Entgegenwirkende Kennzeichen mildern am Anfang den Schaden, können aber später auch selbst schädlich sein. Dazu gehören deregulierte Nährstoffmessung, mitochondriale Funktionsstörung und zelluläre Seneszenz.

Integrative Kennzeichen sind das Endergebnis der vorhergehenden Kennzeichen und sind letztendlich für den funktionalen Rückgang im Alter verantwortlich. Dazu gehören Stammzellen-Erschöpfung und veränderte interzelluläre Kommunikation.

The Hallmarks of Aging
Link: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3836174/

López-Otín C, Blasco MA, Partridge L, Serrano M, Kroemer G. The hallmarks of aging. Cell. 2013 Jun;153(6) 1194-1217. doi:10.1016/j.cell.2013.05.039. PMID: 23746838; PMCID: PMC3836174.

Bereits einige Jahre zuvor haben Aubrey de Grey und die SENS Foundation in einem ähnlichen Ansatz "sieben Arten des Alterns" (englisch "seven types of aging") bzw. "sieben tödliche Dinge" (englisch "seven deadly things") benannt, nämlich Zellverlust und Zellatrophie, nukleare [Epi]-Mutationen (auch teilungsbesessene Zellen bzw. Krebszellen), mitochondriale Mutationen, todesresistente Zellen, extrazelluläre Vernetzungen (auch Versteifung der extrazellulären Matrix), extrazelluläre Ansammlungen (von Abfallprodukten) und intrazelluläre Ansammlungen (von Abfallprodukten). Auch hier wurden für jede Ursache entsprechende Gegenmaßnahmen vorgeschlagen.5 6 7

Die beiden Ansätze stimmen in vielen Teilen überein. Wir werden auf dieser Seite in weiteren Kapiteln die biologischen Grundlagen erklären, auf welche diese Ansätze basieren, und an den entsprechenden Stellen dabei immer wieder auf die entsprechenden Ursachen und deren vorgeschlagenen Lösungen eingehen. Wenn wir es schaffen, entsprechende Lösungen für jede der beschriebenen Altersursachen zu finden, haben wir beste Chancen, das Alter zu besiegen. Auch wenn es recht kompliziert klingt - aber die Mühe lohnt sich.

Image by lisichik from Pixabay
Abbildung: Die Ursachen für das Altern findet man vor allem im Inneren unserer Zellen (Symbolbild)

1 https://de.wikipedia.org/wiki/Altern#Alternstheorien

Seite "Altern". In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 11. September 2020, 17:50 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Altern&oldid=203587145 (Abgerufen: 5. November 2020, 14:00 UTC)

2 https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3836174/

López-Otín C, Blasco MA, Partridge L, Serrano M, Kroemer G. The hallmarks of aging. Cell. 2013 Jun;153(6) 1194-1217. doi:10.1016/j.cell.2013.05.039. PMID: 23746838; PMCID: PMC3836174.

3 https://www.fightaging.org/archives/2013/09/aubrey-de-grey-comments-on-the-hallmarks-of-aging-paper/

Aubrey de Grey Comments on the Hallmarks of Aging Paper, Autor: Reason (fightaging.org), Stand: 06.09.2013, Abgerufen: 07.11.2020

4 https://scholar.google.de/scholar?q=hallmarks+of+aging

Hallmarks of Aging in Google Scholar, Abgerufen: 07.11.2020

5 https://www.sens.org/our-research/intro-to-sens-research/

A Reimagined Research Strategy for Aging, Autor: SENS Research Foundation, Abgerufen: 07.11.2020

6 https://www.nextbigfuture.com/2019/03/reviewing-sens-antiaging-work.html

Reviewing SENS Antiaging Work, Autor: Brian Wang (nextBIG Future), Stand: 01.03.2019, Abgerufen: 07.11.2020

7 https://www.lifespan.io/wp-content/uploads/2018/07/Lifespan.io_Event_kit_Hallmarks.pdf

What is aging? What are the root causes of aging?, Autor: Life Extension Advocacy Foundation / lifespan.io, Abgerufen: 07.11.2020